Frühförderung




Heilpädagogische Frühförderung für Kinder von der Geburt bis zur Einschulung

Sie kann helfen bei:
  • Entwicklungsverzögerungen von mehr als 6 Monaten
  • Wahrnehmungsschwierigkeiten sowie grob- und feinmotorischen Defiziten
  • geringer Ausdauer, erhöhter Ablenkbarkeit und Problemen bei der Handlungsplanung
  • verzögerter Sprachentwicklung
  • Verhaltensauffälligkeiten
  • sozialer Unsicherheit und Ängstlichkeit
  • körperlichen Besonderheiten
  • der Förderung von besonderen Begabungen

Die heilpädagogische Förderung orientiert sich am jeweiligen Entwicklungsstand des Kindes. Sie findet in der Regel als Einzelförderung statt und knüpft an die bestehenden Fähigkeiten und Möglichkeiten des Kindes an. Zusammen mit dem Kind und seiner Familie entwickle ich neue Handlungs- und Erfahrungsmöglichkeiten und setze Impulse für den nächsten Entwicklungsschritt.

Praxiskooperation HoPPLA

Um die notwendigen gesetzlichen Voraussetzungen für die Kostenübernahme durch öffentliche Leistungsträger zu erfüllen, arbeite ich im interdisziplinären Vernetzungsmodell der Praxiskooperation HOPPLA mit. Die Praxiskooperation HOPPLA ist eine Zusammenarbeit freier Praxen (heilpädagogisch und therapeutisch) in den Bereichen der frühen Förderung, Nachsorge und Elternberatung für frühgeborene, chronisch kranke und behinderte Kinder. Uns liegen die Stärkung der Eigenverantwortlichkeit der Familie sowie der kompetente und achtsame Umgang mit den betroffenen Kindern am Herzen.

Als Besonderheit bieten wir die weitere Förderung Ihrer Kinder auch nach dem Schuleintritt an. Dadurch können ein Abbruch in der Entwicklung verhindert und Übergangssituationen für Eltern und Kinder überschaubarer gemacht werden.








Heilpädagogische Hilfe




Die heilpädagogische Begleitung und Förderung setzt eine Beziehung voraus, in der der Klient vorbehaltlos angenommen, in seiner Einzigartigkeit verstanden und akzeptiert wird.

Dabei wirkt die heilpädagogische Behandlung und Betreuung nicht nur am betroffenen Menschen selbst, sondern in seinem gesamten Umfeld und System der Klienten. Deshalb ist es nötig, bei der heilpädagogischen Diagnostik, Förderung und Begleitung auch immer das Umfeld und System mit einzubeziehen.


Kosten

Ein erstes kurzes Treffen bzw. Kennenlernen ist kostenlos. Weitere Leistungen werden wie folgt vergütet:

  • Heilpädagogische Leistung (60 Minuten)
    unfasst 45 Minuten Förderung am Kind und 15 Minuten Vor- und Nachbereitung
60,00 €
  • Beratung, Kooperation mit Einrichtungen
    (wie z.B. Schulen, Kitas, usw.)
60,00 €
  • Erstanamnese
75,00 €
  • zuzüglich Fahrtkosten bei Hausbesuchen
 

Im Bedarfsfall besteht die Möglichkeit der Kostenübernahme durch das örtliche Jugendamt oder Sozialamt.

Für nähere Auskünfte stehe ich Ihnen gern zur Verfügung.